Matthias Wohlbrecht
Charaktertenor

Matthias Wohlbrecht

Der Tenor Matthias Wohlbrecht wurde in der Presse beschrieben mit
„strahlkräftiger Charaktertenor mit phänomenal platzierten Höhen“ (Opernglas),
Sänger, der „das richtige Timbre besitzt und zudem ein hervorragender Schauspieler ist“ (FAZ)


In der Spielzeit 2019/20 ist Matthias Wohlbrecht am Badischen Staatstheater Karlsruhe als Knusperhexe (Hänsel und Gretel), Vier Diener (Les Contes d´Hoffmann), Hauptmann (Wozzeck), Max (Freischütz), Pong (Turandot), Monostatos (Zauberföte) u.a. zu hören.
Am Staatstheater Oldenburg ist er 2020 als Mime (Siegfried) zu hören.
Zum umfangreichen Repertoire Wohlbrechts gehören u.a. Mime (Rheingold, Siegfried), Loge (Rheingold), Hauptmann (Wozzeck),
Herodes (Salome), Schuiskij (Boris Godunow), Tichon (Katja Kabanova), Aegisth (Elektra), Knusperhexe (Hänsel und Gretel),
Eisenstein (Fledermaus), Max (Freischütz), der Bucklige/der Jüngling (Frau ohne Schatten), Pedrillo (Entführung aus dem Serail).
2017 war er als Houston Stewart Chamberlain der gefeierte Mittelpunkt der Uraufführung „Wahnfried“ von Avner Dorman unter der Regie von Keith Warner in Karlsruhe. Für diese Rolle wurde er in der Zeitschrift Opernwelt als bester Opernsänger des Jahres nominiert.
Die Produktion Wahnfried wird 2020 als Blu-ray bei ARTHAUS erscheinen.

Loge (Rheingold)
„Unumstrittene Hauptfigur, die das richtige Timbre besitzt und zudem ein hervorragender Schauspieler ist“ (FAZ)

Loge (Rheingold)
„Unumstrittene Hauptfigur, die das richtige Timbre besitzt und zudem ein hervorragender Schauspieler ist“ (FAZ)

Chamberlain (Wahnfried)
„singt ihn schier übermenschlich glänzend“ (Mannheimer Morgen)
„nachdrücklich gefeierte Glanzleistung in Gesang und Rolleninterpretation“ (Opernglas)

Chamberlain (Wahnfried)
„singt ihn schier übermenschlich glänzend“ (Mannheimer Morgen)
„nachdrücklich gefeierte Glanzleistung in Gesang und Rolleninterpretation“ (Opernglas)

Mime (Siegfried)
„strahlkräftiger Charaktertenor mit phänomenal platzierten Höhen“ (Opernglas)

Mime (Siegfried)
„strahlkräftiger Charaktertenor mit phänomenal platzierten Höhen“ (Opernglas)
Matthias Wohlbrecht studierte Gesang in Würzburg und Mailand. Nach Festengagements in Mailand, Rostock, Darmstadt und Mannheim ist er seit 2004 festes Mitglied des Opernensembles am Badischen Staatstheater Karlsruhe.

Er wird außerdem regelmäßig zu internationalen Gastspielen eingeladen:
2007 debütierte er als Pong am Teatro La Fenice in Venedig, 2008 sang er Loge und 2010 Mime (Siegfried) im Teatro Petruzzelli in Bari. 2011 debütierte er mit Herodes in Triest und sang Loge an der Westpac Opera in Auckland/Neuseeland. Als Mime (Rheingold) war er 2014 in Seoul und als Knusperhexe 2015 in Moskau zu hören. 2016 sang er Albert (Die tote Stadt) beim L`Orchestre Philharmonique de Radio France in Paris. In Deutschland führten ihn Gastengagements u.a. nach München (Ring an einem Abend - Am Gasteig) und Berlin (Die Jacobsleiter -Philharmonie).

2020 wird er als Mime (Siegfried) in der hochgelobten Ring-Inszenierung von Paul Esterhazy am Staatstheater Oldenburg zu hören sein.

Herodes (Salome)
Teatro Giuseppe Verdi, Triest

Herodes (Salome)
Teatro Giuseppe Verdi, Triest

Audio




Matthias Wohlbrecht

Agentur


Theateragentur
Heidi Steinhaus
Herzogparkstraße 3
D-81679 München
Tel.: +49 (89) 93 93 01 10
Fax: +49 (89) 93 93 01 11
steinhaus@heidi-steinhaus.de
www.heidi-steinhaus.de